Universalfernbedienung am PC

Viele Menschen haben ihre Musik-, Film- und Videosammlung auf dem Computer oder Laptop. Diesen kann man dann praktisch an einen großen Bildschirm wie den heimischen Fernseher oder Beamer oder an die Audioanlage anschließen.

Foto: pixabay

Nun will man natürlich nicht ständig an die Tastatur rennen, um mal eben kurz zurückzuspulen, die Lautstärke zu verändern oder die nächste Folge der Lieblingsserie zu starten.

Hier kommt eine Universalfernbedienung ins Spiel, mit der man den Rechner komfortabel steuern kann. Man stößt jedoch auf ein Problem. Desktopcomputer und Laptops sind im Regelfall nicht mit einer Infrarotschnittstelle ausgestattet. All-in-One Fernbedienungen kommunizieren jedoch zumeist über Infrarot.

Foto: pixabay

Um den Rechner also mit einer herkömmlichen Universalfernbedienung zu steuern, muss ein Infrarotinterface eingerichtet werden. Am besten eignen sich dafür USB-Dongles. Sie sind super klein und werden einfach an einen freien USB-Steckplatz am Rechner angeschlossen. Es erfolgt eine kurze Installation des Treibers und Konfiguration der Tastenbelegung auf der Fernbedienung, damit der Empfänger weiß, welche Aktion bei welchem Tastendruck ausgeführt werden soll. Ein Beispiel für einen solchen Empfänger finden Sie im FLIRC USB REMOTE CONTROL RECEIVER GEN1 und GEN2. Er funktioniert mit allen üblichen Fernbedienungen und ist nicht gerätgebunden.